Nach seinem verletzungsbedingten Karriereende fungiert Kai Schmitz ausschließlich als Sportlicher Leiter für die Saale Bulls – und wird diese Funktion, die neben der Kaderzusammenstellung auch abseits des Eises zahlreiche administrative Aufgaben rund um die Mannschaft beinhaltet, über die laufende Saison hinaus ausüben. 

Der 36-Jährige und die Vereinsführung verständigten sich Anfang der Woche auf eine Vertragsverlängerung, um die erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen. „Ja, es waren richtig anspruchsvolle Verhandlungsgespräche.“, lässt Schmitz erst gar keine Zweifel aufkommen, dass man trotz aller freundschaftlichen Beziehungen professionell zusammenarbeitet. Das gemeinsame Ziel ist es, die sportliche Entwicklung voranzutreiben, den Verein weiter zu entwickeln, den nächsten Schritt zu gehen, zusammen die kommende Spielzeit zu planen – immer mit dem großen Ziel von der DEL2 vor den Augen.

Die Vereinsverantwortlichen sind hocherfreut, sich mit Kai Schmitz über die Fortsetzung seiner Tätigkeit verständigt zu haben und wünschen ihm in seiner Funktion weiterhin viel Erfolg.

(Jy)