Liebe Fans,

das Testspiel gegen die Hannover Indians ist abgesagt worden. Das haben unsere Mannschaftsärzte, die sportliche Leitung und der Vorstand gemeinsam entschieden.
 
Wie ihr wisst, ist unser Cheftrainer Marius Riedel mit nur 14 Spielern in Hannover aufs Eis gegangen. Unser Verteidiger Vojtech Suchomer verletzte sich beim Testspiel nach einem harten Check am Kopf und fällt die nächsten Tage aus.
 
Vojto ist nicht der einzige Pechvogel, der mit Blessuren zu kämpfen hat. Lukas Valasek kuriert eine Gehirnerschütterung aus, die er sich beim Testspiel gegen Selb zugezogen hat. Mathieu Tousignant ist beim Training an den Tor-Pfosten geknallt und hat Schmerzen am Knie. Dennis Schütt plagt eine Ohrenentzündung. Sergej Stas ist wegen einer Rippenprellung angeschlagen. Tatu Vihavainen laboriert an einer entzündeten Sehne an der Schulter.
 
Wir hoffen, dass das Verletzungspech damit aufgebraucht ist und unsere Jungs schnellstmöglich wieder fit werden.
Gesundheit geht vor! In Hinblick auf die anstehende Meisterrunde wollen wir nichts riskieren. Unsere Mission ist die Titelverteidigung. „Der Fokus liegt auf den Punktspielen der Meisterrunde. Wir wollen die Jungs nicht verschleißen“, begründet Kai Schmitz die Spielabsage.
Zum Saisonauftakt der Oberliga-Nord haben unsere Saale Bulls die beiden starken Gegner Herne und Tilburg vor der Brust. Unser Team soll frisch in die Saison starten. Deshalb hat sich der Verein mit unserem Liga-Konkurrenten Hannover über eine Spielabsage verständigt.
Auf unsere drei Langzeitverletzten Patrick Schmid (muskuläre Verletzung), Sören Sturm (Entzündung in der Schulter) und Thomas Merl (Knieverletzung) müssen wir leider noch einige Wochen verzichten.
 
An alle gute Besserung! Wir hoffen, dass unsere Männer schnell aufs Eis zurückkehren.
 
Wir sehen uns nächste Woche zum ersten Punktspiel im heimischen Sparkassen-Eisdom gegen die Tilburg Trappers. Anbully ist 15 Uhr.