Mit 77 Punkten in der abgelaufenen Saison der Top-Scorer der gesamten Oberliga Nord? Patrick Schmid! Mit 58 Vorlagen ligaweit bester Vorbereiter? Patrick Schmid! Meister der Oberliga Nord 2021! Patrick Schmid. Spieler des Jahres 2018! Patrick Schmid. Erster Neuzugang der Saale Bulls für die kommende Spielzeit? Patrick Schmid!

Mit der Verpflichtung des 33-jährigen Außenstürmers ist dem MEC ein echter Transfercoup gelungen, lotst man doch einen der wohl besten und beständigsten Spieler der letzten Jahre nach Halle. In der Vita des gebürtigen Nürnbergers finden sich bislang 435 Drittliga-Einsätze, in denen der Linksschütze bei 231 Toren beeindruckende 600 Scorerpunkte verbuchen konnte, was einen Schnitt von 1,38 Zählern pro Partie bedeutet – und das über einen konstanten Zeitraum von mehr als 12 Jahren, seit Schmid 2008 im Leipziger Trikot in der Oberliga debütierte.

Es folgten weitere Stationen in Passau, Selb und Frankfurt sowie jeweils eine Spielzeit in der Zweiten Liga für Bietigheim und Heilbronn. Von dort schloss er sich 2017 den Hannover Scorpions an, bei denen er in den zurückliegenden vier Jahren jeweils zu den beiden besten Scorern zählte, zweimal Top-Scorer der Mannschaft wurde. In der abgelaufenen Spielzeit kämpfte Schmid mit den Scorpions gegen die Selber Wölfe um den Aufstieg in die DEL2, musste sich dort erst im letzten Finalspiel geschlagen geben. 

Nach vier Jahren an der Leine nun also der Wechsel an die Saale, wo Schmid, der trotz seiner Scoringfähigkeiten auch das physische Körperspiel bevorzugt, wie die 583 Strafminuten für den Stürmer bezeugen, eine ähnlich dominante Rolle wie in der Wedemark einnehmen und mithelfen soll, die erfolgreiche Spielzeit 2020/21 zu wiederholen und im Idealfall gar zu toppen.

Die Verantwortlichen heißen Patrick Schmid recht herzlich in Halle willkommen und wünschen ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison im Trikot der Saale Bulls. (Jy)