Was haben Milan Kubis oder auch Kai Schmitz gemeinsam? Genau, sie kehrten im Laufe ihrer Karriere nach einem ersten Engagement in Halle und anschließenden Vereinswechseln jeweils zweimal an die Saale zurück. Dies spricht zum einen für den Standort Halle, zum anderen aber auch für den Spieler. Zeigt es doch, dass man stets im Guten auseinanderging und man jederzeit in der Händelstadt willkommen war. „Es ist selten, dass ein Spieler ein zweites Mal zurückkommt“, weiß Schmitz also aus eigener Erfahrung zu berichten.

Auf den Spuren des jetzigen Sportlichen Leiters der Saale Bulls wird in der kommenden Spielzeit nun auch Vojtech Suchomer wandeln. Der gebürtige Münchener, der erstmals in der Saison 2017/18 im Bulls-Kader stand, kehrt nach 2019/20 jetzt zum zweiten Mal in die Händelstadt zurück und wird die hallesche Defensive verstärken.

Der Linksschütze, der in der vergangenen Woche seinen 28. Geburtstag feierte, streifte sich die vergangenen beiden Spielzeiten das Trikot der Crocodiles Hamburg über, ohne jedoch völlig vom Radar der halleschen Verantwortlichen verschwunden zu sein. „Wir haben seine Entwicklung die ganze Zeit über im Auge behalten“, so Schmitz, der auch aus seiner gemeinsamen Zeit mit Suchomer dessen Qualitäten einzuschätzen weiß. „‚Vojto‘ ist ein ganz wichtiger Spieler, sowohl für die Kabine als auch auf dem Eis. Da gibt er alles, verteidigt seine Mitspieler, blockt jeden Schuss und spielt mannschaftsdienlich wie kaum ein anderer.“

Leistungen und Qualitäten, die statistisch kaum erfasst werden, dafür jedoch das Idealbild eines typischen Stay-at-home-Defenders definieren. Akteure, deren Hauptaufgabe das Verhindern von Gegentoren ist und die seltener offensiv in Erscheinung treten – eben, weil es nicht ihre primäre Aufgabe ist. Suchomer, der in bislang 82 Pflichtspielen für die Saale Bulls auf dem Eis stand und 13 Tore vorbereiten konnte, kehrt mit der Erfahrung aus nunmehr insgesamt 246 Oberliga-Einsätzen (61 Punkte, neun Treffer) zum MEC zurück und wird erneut mit der Nummer 51 auflaufen.

Die Saale Bulls heißen Vojtech Suchomer recht herzlich in Halle willkommen und wünschen ihm einer erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit 2022/23. (Jy)