Nach der schweren Achillessehnen-Verletzung unseres Kapitäns Kai Schmitz und dem unerwarteten Rücktritt Philipp Gunkels vom Profi-Eishockey müssen wir nun erneut einen herben Tiefschlag einstecken.

Unsere Top-Verpflichtung (auf den zwei möglichen Ausländerpositionen) Raphaël Joly wird nach derzeitigem Erkenntnisstand zu Saisonbeginn nicht im Kader stehen können – Joly ist schwer erkrankt. Der Verein und der niederländische Nationalspieler einigten sich deshalb darauf, den Vertrag vorerst ruhen zu lassen.

„Wir sind sehr geschockt und traurig darüber“, äußerte sich unser Präsident Daniel Mischner. „Raphaël wird aber auch weiterhin zu den Saale Bulls gehören und sobald es ihm wieder möglich ist, seinen Vertrag antreten. Und wir wünschen ihm und uns natürlich, dass dies schon bald der Fall sein wird.“

Auch Raphaël Joly betonte gegenüber den Verantwortlichen, wie sehr er es bedauert, nicht gleich von Anfang an dabei sein zu können: „Ich habe mich wirklich darauf gefreut, nach Halle zu kommen und eine Meisterschaft zu gewinnen.“

„In den letzten 15 Jahren mussten wir schon mehr als einmal solch schwierige Situationen meistern“, führt Mischner weiter aus, „Doch die Vergangenheit hat uns eben auch gezeigt, dass wir alle – egal ob Fans, Sponsoren, Spieler oder Management – nach solchen Rückschlägen noch enger zusammenrücken und am Ende sogar gestärkt daraus hervor gehen können.“

Und genau das wünschen wir uns natürlich auch jetzt. Die sportliche Leitung arbeitet ihrerseits aktuell auf Hochtouren, um Euch möglichst bald geeigneten Ersatz sowohl für Raphaël als auch für Philipp und Kai präsentieren zu können.