Herne/Halle (Saale) – Die Saale Bulls haben ihr Spiel in der Eishockey-Oberliga am Freitag im Penaltyschießen mit 6:5 (2:3, 2:0, 1:2) beim Herner EV gewonnen. Dabei sahen die Hausherren wie der Sieger aus, doch Leon Fern glich neun Sekunden vor dem Ende zum 5:5 aus und rettete das Team in die Overtime.

Es war sein zweiter Treffer nach dem 2:1 für die Bullen (15.). Zudem hatten Lukas Miculka (1:0/9.), Kyle Helms (3:2/19.) und Michal Schön (4:5/46.) getroffen. Helms verwandelte dann auch den entscheidenden Penalty. Weiter geht es am Sonntag (18 Uhr) bei der EG Diez-Limburg. (mz, 19.12.2020)