Halle (Saale) – Die Saale Bulls haben am Freitag die nächsten Abgänge bekanntgegeben. Der Eishockey-Oberligist wird die Verträge mit den Angreifern Tim May, Dominik Patocka und mit Verteidiger Tim Marek nicht verlängern.

May spielte seit 2017 für die Bulls, Patocka und Marek stießen im Verlauf der Spielzeit 2018/19 zum Verein. Zuvor hatten die Bulls bereits verkündet, dass Nathan Burns und Maximilian Schaludek in die DEL2 wechseln und Vereinsikone Alexander „Vati“ Zille keinen neuen Vertrag erhält.

Saale Bulls im Umbruch: Auch beide Torhüter müssen gehen

Insgesamt werden voraussichtlich zehn bis elf Feldspieler aus dem aktuellen Kader plus beide Torhüter in der kommenden Saison nicht mehr für die Bulls auflaufen. (mz, 26.04.2019)