Halle (Saale) – Die Saale Bulls haben am Freitagabend in der Eishockey-Oberliga gegen Tabellenführer Hannover Scorpions nach durchwachsener Leistung eine klare 3:6-Heimniederlage (0:2, 1:2, 2:2) kassiert. 

Zwar trafen die Finnen Tatu Vihavainen (2x) und Valtteri Hotakainen, doch zu oft blieben die halleschen Angriffsbemühungen erfolglos. Zumal den Bulls in der Abwehr zu viele Fehler unterliefen.

Bereits nach dem ersten Drittel lagen die Hausherren mit 0:2 hinten. Auch das etwas bessere zweite Drittel konnten die Gäste mit 2:1 für sich entscheiden. Zwei hallesche Treffer im letzten Spielabschnitt reichten letztlich auch nur zu einem 2:2, da die Gäste durch Tore von Peleikis und  Schmid vorgelegt hatten. (mz, 08.01.2021)