Halle (Saale) – Voll auf ihre Kosten sind am Freitagabend im Sparkassen Eisdom die Fans der  Saale Bulls gekommen.

Der Eishockey-Oberligist bezwang Schlusslicht Preußen Berlin deutlich mit 12:1.  Sieben Hallenser trugen sich die Torschützenliste ein, darunter auch Maximilian Schaludek. Nach seiner Verletzungspause feierte er mit dem zwischenzeitlichen 12:0 ein gelungenes Comeback. Gleich vier Tore gelangen allerdings Nathan Burns, die chancenlosen Gäste trafen erst in der Schlussminute. (mz, 19.01.2019)