Herne – Die Saale Bulls Halle haben das Auswärtsspiel in Herne mit 5:2 (1:1/3:1/1:0) verloren. Beim Tabellendritten mussten die Hallenser einmal mehr mit großen Personalproblemen kämpfen. So kehrte Tatu Vihavainen zurück, dafür fehlten allerdings Stas, May und Schön.

Das erste Drittel konnten die Gäste noch ausgeglichen gestalten. Jannik Striepeke hatte nach sechs Minuten die frühe Führung der Gastgeber ausgeglichen. Im zweiten Drittel zog Herne jedoch auf 4:1 davon. Kyle Helms betrieb kurz vor der zweiten Pause nur Ergebniskosmetik. Im Schlussdrittel kämpften die Saale Bulls: 18:3 lautete am Ende die Torschussstatistik. Doch Herne erwies sich als cleverer und traf selbst zum 5:2.

Am Freitag geht es für die Saale Bulls in eigener Halle weiter. Zu Gast ist der Tabellenführer, die Hannover Scorpions. (mz, 04.01.2021)