Die Saale Bulls freuen sich verkünden zu können, auch in dieser Spielzeit wieder mit den Harzer Falken aus Braunlage zusammenzuarbeiten.

Seit der Saison 2019 / 2020 besteht nun die Kooperation zur Förderung junger Talente zwischen den beiden Clubs. Auch jetzt im dritten Jahr war man sich schnell einig die Kooperation fortzuführen. In diesem Zuge wird Verteidiger Nico Schnell von den Harzer Falken eine Förderlizenz aus der Saalestadt erhalten. Der 1998 geborene Defensivspezialist kann bereits 180 Spiele in der Oberliga vorweisen, nun wird das ein oder andere Spiel hinzukommt. Ob noch weitere Spieler der Falken eine Förderlizenz bei uns erhalten ist aktuell nicht auszuschließen.

„Halle ist eine sehr gute Adresse in der Eishockey Oberliga. Sie haben eine starke Mannschaft und eine gute Infrastruktur. Die letzten beiden Jahre der Zusammenarbeit zwischen uns Vereinen sind sehr gut und professionell gelaufen. Auch in diesem Jahr haben wir wieder eine Lösung gefunden, die sowohl für den Spieler, als auch Halle und uns eine Bereicherung darstellt. Ich danke den Verantwortlichen der Saale Bulls, allem voran Präsident Daniel Mischner und Sportdirektor Kai Schmitz, für die gute und professionelle Zusammenarbeit“, sagt Sportlicher Leiter Jan Bönning zur Fortführung der Kooperation.

„Auch wir freuen uns die Kooperation mit den Harzer Falken aus Braunlage um ein Jahr zu verlängern. In den letzten zwei Jahren haben wir schon hervorragend zusammengearbeitet und jungen Spielern aus Braunlage die Chance gegeben, sich in der Oberliga zu beweisen. Wir sind mit Braunlage im engen Austausch und sehr zufrieden. Des Weiteren ist die Kooperation für uns auch eine Absicherung um auf eventuelle Verletzungen zu reagieren,“ sagt Sportdirektor Kai Schmitz der Saale Bulls Halle über die erneute Zusammenarbeit.

So geht die Kooperation in das dritte Jahr. Über weitere Inhalte dieser Zusammenarbeit, werden wir euch zeitnah informieren.