Nach Justin Schrörs und Henning Schroth wird auch Philipp Schneider in der kommenden Saison nicht mehr das Tor der Saale Bulls hüten.

Der 19-Jährige Schlussmann entschied sich gegen das ihm vom MEC vorgelegte Angebot einer Vertragsverlängerung. Er nahm die Offerte eines anderen Clubs an, wo sich der Rechtsfänger mehr Einsatzzeiten verspricht. Der MEC Halle 04 bedankt sich bei Schneider für seine in der abgelaufenen Saison gezeigten Leistungen und wünscht ihm auf seinem weiteren privaten wie sportlichen Lebensweg alles erdenklich Gute.

 

Willkommen an der Saale Michel Weidekamp!

Ein neues Kapitel in seiner Karriere schlägt Michel Weidekamp ein. Nach fünf Jahren beim Herner EV sowie einem DEL-Einsatz für die Krefelder Pinguine verlässt der gebürtige Hagener erstmals sein gewohntes Umfeld und wechselt aus der Rhein-Ruhr-Region „gen Osten“, wird in der neuen Spielzeit zwischen den Pfosten des halleschen Tores stehen.

Der 21-Jährige durchlief den gesamten Nachwuchsbereich des Iserlohner EC, von der Schüler- über die Jugend-Bundesliga bis hin zur Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL). Seine ersten Oberliga-Einsätze für Herne absolvierte der ehemalige U19-Nationaltorhüter in der Saison 2014/15, erstmals DEL-Luft schnuppern durfte er eine Spielzeit später.

Im September 2017 dann „der Sprung“ ins kalte Wasser in der deutschen Eishockey-Beletage: Am 1. Spieltag der Saison 2017/18 wurde er – im Krefelder Kader stehend – gegen den damals amtierenden Meister München im Schlussabschnitt eingewechselt und wusste bei der 2:3-Verlängerungsniederlage zu gefallen. Gegen das Münchener Starensemble musste er sich nur Nationalstürmer Patrick Hager 82 Sekunden vor Abpfiff sowie in der Overtime DEL-Rekordtorschützen Michael Wolf per Penalty geschlagen geben.

Nun also der Wechsel Weidekamps an die Saale, wo man sich auf einen trotz seines jungen Alters bereits erfahrenen Torhüter freut. Er bekommt hier die Chance, in einem sehr erfolgreichen Oberligaverein weitere Erfahrungen zu sammeln und sich an der Seite eines zweiten Goalies (wird demnächst bekannt gegeben) weiter zu entwickeln.
Der MEC Halle 04 heißt Michel Weidekamp, der mit der Nummer 27 auflaufen wird, recht herzlich Willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit im Bulls-Trikot.
(Jy)