Dem aufmerksamen Beobachter blieb es nicht verborgen: Auf den Bildern der aktuellen Mannschaft (Mediaday) taucht ein bislang unbekanntes Gesicht auf. Nun können wir das Rätsel lösen. Es handelt sich hier bei um Gastspieler Christian Guran, der bei den Saale Bulls vorspielte (Tryout) und mit beherzten und couragierten Leistungen im Training nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte. Leistungen, die dem 19-jährigen Verteidiger nun einen Vertrag bei den Saale Bulls für die Saison 2019/20 einbrachten.

Der gebürtige Kaufbeurer durchlief alle Nachwuchsmannschaften in seiner Geburtsstadt, lief ab der Saison 2015/16 in der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) auf. Vor der abgelaufenen Spielzeit wechselte der großgewachsene Linksschütze nach Augsburg, wo er für den Augsburger EV in der DNL 35 Partien bestritt (vier Punkte, ein Tor). Nun der Wechsel nach Halle, wo Guran seine ersten Schritte im Seniorenbereich bestreiten möchte und der halleschen defensive mehr Tiefe verleiht.

Der MEC Halle 04 heißt Christian Guran recht herzlich an der Saale willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit. (Jy)