Nachdem mit Dennis Schütt bereits einer der besten und konstantesten Offensivverteidiger der Liga coronabedingt die Saison vorzeitig beenden musste, trifft es nun einen weiteren Defender in unseren Reihen.
Im Rahmen des medizinischen Wiedereinstieg-Programms wurden bei Pascal Grosse bedenkliche Anomalien festgestellt, resultierend aus mehrfachen Corona-Infektionen. Damit ist auch für ihn die Saison vorzeitig beendet. Somit fordert Corona bedauerlicherweise erneut Tribut und sorgt für eine gravierende Schwächung in der entscheidenden Saisonphase. Beiden Spielern wünschen wir eine gute und schnelle Genesung, das Team kämpft für euch mit!
Erschreckende 10% der infizierten Saale Bulls Spieler leiden somit an ernsthaften Spätfolgen und befinden sich in ärztlicher Behandlung. Besonderen Dank gilt an dieser Stelle erneut unseren medizinischen Partnern, die stets eine bestmögliche Versorgung unserer Jungs gewährleisten. (Universitätsklinikum Halle-Kröllwitz,
Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle Saale, Dr. James H. Völpel, Dr. Olaf Hölsken, Prof. René Schwesig, Dr. Thomas Hartkopf).

Die Beschlüsse des Bundes zum Wegfall nahezu aller Corona-Regeln können wir, angesichts einer lokalen Inzidenz von ca. 1.400 hier in Halle (Saale), nur mit Unverständnis zur Kenntnis nehmen. Der Spielbesuch wäre somit seit gestern, für jedermann ohne Test und Maske möglich. Wir appellieren jedoch erneut eindringlich an Euch, weiterhin die Schutzmaßnahmen verantwortungsvoll umzusetzen: tragt Masken, haltet Abstand und lasst euch testen! Das Angebot für kostenlose Tests direkt am Sparkassen-Eisdom erhalten wir für Euch aufrecht. Nur gemeinsam können wir Risiken minimieren und die Pandemie bekämpfen. Wir freuen uns, ein Stück Unbeschwertheit zurück zu gewinnen, bitten euch jedoch eindringlich im Interesse von uns allen verantwortungsvoll damit umzugehen.